Suche
  • kontakt@benjamin-brueckner.de
  • Tel.: +49 341 22 31 39 47
Suche Menü

Was sind Affilate-Links?

Auf dieser Seite möchte ich Sie darüber informieren, was ein sogenannter Affiliate-Link ist und weshalb ich diese Links auf meinen Seiten verwende.

Was ist ein Affiliate-Link?

Auf meiner Website und innerhalb meiner Blogbeiträge finden Sie Links, die Sie auf direktem Wege zu der Detailansicht von Amazon-Produkten führen. Da ich hier ein Literatur- und Kulturblog betreibe, handelt es sich hauptsächlich um Links zu Büchern, die ich rezensiere.

Nun bietet Amazon ein Partnerprogramm an, bei dem Unternehmer sich registrieren können und eine Partner-ID zugewiesen bekommen. In meinem Fall lautet diese ID benjambrueck-21. Sie finden diese ID in der URL, wenn Sie nach dem Aufruf des Links in die Adresszeile Ihres Browsers schauen. Das sieht dann beispielsweise so aus:

http://www.amazon.de/gp/product/386268976X?ie=UTF8&camp=1638&creativeASIN=386268976X&linkCode=xm2&tag=benjambrueck-21

Auf meiner Website sind Affiliate-Links mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Sofern Sie einem Link dieser Art folgen, gelangen Sie, wie bereits erwähnt, auf die Detailseite des jeweiligen Produkts. Tätigen Sie nun einen Kauf, erhält der Affiliate-Partner, in diesem Falle ich, eine Provision. Die Höhe der Provision richtet sich nach dem Produkt, welches Sie kaufen. Bei Büchern sind dies momentan 5 %. Die aktuellen Werte können sich jedoch ändern.

Warum muss ich das wissen?

Das Amazon-Partnerprogramm fällt unter den Oberbegriff Affiliate-Marketing, welches in den vergangenen Jahren aufgrund unseriöser Praktiken in die Kritik geraten ist. So kennzeichnen einige Webmaster ihre Affiliate-Links nicht entsprechend oder maskieren diese, um die Teilnahme an einem Affiliate-Partnerprogramm von Amazon oder anderen Partnern zu verschleiern.

Derartige Praxen im Affiliate-Marketing lehne ich ab. Denn in diesen Fällen geht es nicht um den Mehrwert. Und die dahinterstehenden Affiliate-Programme sind für den Besucher dieser Webseiten nicht sofort ersichtlich. Oft entsteht der Eindruck eines rein redaktionellen Angebots.

Affiliate-Marketing geriet auch aus anderen Gründen in die Schlagzeilen. So haben der Hessische Rundfunk und das Handelsblatt ausführlich darüber berichtet.

Kritik an Affiliate-Marketing

Bei meinem Blog geht es nicht darum, viel Geld mit Affiliate-Links zu verdienen. Sie können mir glauben: Da gibt es weitaus lukrativere Nischen als Buchbesprechungen. Seit März 2014 habe ich über 130 Artikel veröffentlicht – dabei liegt mein Schwerpunkt darauf, Ihnen hochwertige, spannend geschriebene Rezensionen, Lesetipps, Interviews, Analysen usw. zu liefern. Das kommt auch mir zugute, da ich durch das Blog in einem ständigen Schreibfluss bleibe und mir das Bloggen an sich Freude bereitet.

Da ich bei den von mir verfassten Texten ohnehin auf Amazon verlinken würde, ist das Partnerprogramm eine logische Konsequenz. Schließlich kaufen die meisten Menschen ihre Bücher online. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, alle hier vorgestellten Werke in der Buchhandlung um die Ecke zu kaufen. Das unterstütze ich! Denn auch ich sehe Affiliate-Links nicht als die ideale Lösung an.

Zugleich bietet dieses Modell eine geringfügige Aufwandsentschädigung. Sie können davon ausgehen, dass in den Artikeln über 8.000 Stunden Arbeit stecken. Die übrigen Bereiche der Webseite nicht mit eingerechnet. Sie unterstützen also dieses Blog auf sinnvolle Weise, wenn Sie einen Kauf über einen Affiliate-Link tätigen. Und das, ohne selbst einen Cent ausgeben zu müssen.

Kostet mich das etwas?

Nein. Ihnen entstehen an keiner Stelle und zu keiner Zeit zusätzliche Kosten. Der Preis eines Buches oder Filmes bleibt gleich – egal, ob sie das Produkt über einen Affiliate-Link aufrufen oder es eigenständig auf Amazon suchen.

Bist du unabhängig?

Die Teilnahme am Amazon-Partnerprogramm ist unabhängig von meiner Haltung zu den besprochenen Büchern. Hingegen gibt es Richtlinien für Partner, bei deren Nichteinhaltung diese aus dem Amazon-Partnerprogramm fliegen.

Wie funktioniert das technisch?

Beim Besuch auf einer meiner Seiten speichert Ihr Browser einen Cookie – sofern ein Affiliate-Link auf einer der besuchten Seiten vorhanden ist. Dieser Cookie ist 24 Stunden aktiv, das heißt: Bei allen Produkten, die Sie in diesem Zeitraum bei Amazon kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Ob es eine Zahnbürste, eine Waschmaschine oder der neue Thriller Ihres Lieblingsautors ist.

Nach 24 Stunden ist dieser Cookie nicht mehr aktiv. Amazon sichert darüber hinaus zu, dass keine persönlichen Daten gespeichert werden. Weitere Angaben finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

Sollten Sie weitere Fragen zu Affiliate-Links haben, schreiben Sie mir gern eine E-Mail.