Gesund arbeiten: 6 Tipps für mehr Fitness am Schreibtisch [Sponsored Post]

Acht Stunden oder mehr verbringen wir an unseren Schreibtischen und Arbeitsplätzen, die oft alles andere als gesund eingerichtet sind. Das kann uns tatsächlich krank machen. Wie Sie Ihren und die Arbeitsplätze Ihrer Mitarbeiter einrichten, wirkt sich daher auch auf die Produktivität des Unternehmens aus. Mit diesen Tipps verbessern Sie das Arbeitsklima.

Tipp 1: Sitzen kann man lernen

Moderne Bürostühle sind oft so bequem, dass wir darin zusammensacken und uns weit zurücklehnen. Gesund ist diese Haltung nicht. Doch wie sitzen Sie richtig? Zum einen muss die Bürostuhllehne bis zu den Schulterblättern reichen. Unsere Wirbelsäule muss im Sitzen gestützt werden, damit wir den Kopf gerade halten können. Verstellbare Bürostühle sind toll, doch halb liegenden Positionen der Entspannung vorenthalten. Sitzen Sie aufrecht und erinnern Sie sich daran, beide Unterarme auf den Tisch zu legen und die Wirbelsäule zu straffen.

Tipp 2: Mehr stehen auf der Arbeit?

Wenn wir ehrlich mit uns sind, bewegen sich die meisten von uns zu wenig. Das lange Sitzen im Büro verbessert diesen Umstand nicht. Einige Unternehmen gehen dagegen mit Stehschreibtischen und Stehpulten vor. Ist das wirklich gesünder?

Untersuchungen zeigen, dass die ständige Abwechslung – sitzen, stehen, gehen – den Vorteil bringt. Die Arbeit am Stehschreibtisch belastet das Skelett anders als Sitzen. Aber zu langes Stehen ist auch schädlich. Der Stehschreibtisch ist ein guter Kompromiss, aber kein Allheilmittel.

Tipp 3: Wir brauchen mehr Licht

Unsere Augen entscheiden maßgeblich mit, wie wach und konzentriert wir arbeiten. Die richtige Beleuchtung ist ausschlaggebend dafür, wie wohl wir uns fühlen. Eine stimmige indirekte und direkte Beleuchtung verbessert die Laune. Besonders Tageslicht ist eine hervorragende Ressource, die Sie mit Rollos und Jalousien ideal justieren können. Rund 500 Lux sollten im Raum herrschen, wenn Sie konzentriert und produktiv sein wollen.

Tipp 4: Mehr Bewegung anregen

Bewegen Sie sich mehr. Schon zwanzig Minuten schnelle Bewegung am Tag verbessern die Gesundheit. Rund 10.000 Schritte pro Tag sollten es laut WHO mindestens werden.

Mit einem Fitnesstracker werden Sie auch im Büro erinnert, ein paar Schritte zur Gesamtbilanz hinzuzufügen. Bereits der Gang zum Kollegen statt eines Anrufes bedeutet ein gesundheitliches Plus.

Tipp 5: Frische Luft ist ein Muss

Klimaanlagen gestalten das Arbeiten insbesondere im Hochsommer angenehmer. In Zeiten des Klimawandels werden sie immer wichtiger, da die Leistungsfähigkeit des Menschen bei einer Raumtemperatur über 26 Grad um bis zu 12 Prozent abnimmt.

Doch ersetzen Klimaanlagen Frischluft nicht. Nutzen Sie Pausen und schönes Wetter daher, Luft in das Büro zu lassen oder die Terrasse bzw. das Firmengelände zur Bewegung zu nutzen. Auch im Winter ist das Lüften essentiell für unser Wohlbefinden. Heizen können Sie danach immer noch.

Tipp 6: Gesunde Snacks immer in der Nähe haben

Sie arbeiten eifrig an einem Projekt und ein Hüngerchen meldet sich? Jetzt schnell einen Keks oder ein Eis reinschieben? Schmeckt vielleicht lecker, ist aber sehr ungesund. Besser sind frische Snacks wie Möhren- oder Gurkenstückchen, die sie immer in einer kleinen Schüssel auf Ihrem Schreibtisch zu stehen haben können.

Sie können die Snacks auch noch mit etwas Kräuterquark oder einer selbstgemachten Guacamole aufpeppen. Auch frische Apfelscheiben oder Pfirsichhälften sind perfekte Snacks, die gesund sind und Ihre Konzentration fördern.

Gesund arbeiten: Einfache Maßnahmen regelmäßig umsetzen

Bei der Arbeit auf die eigene Gesundheit zu achten, ist kein Hexenwerk. Wenn Sie die Grundregel Sitzen – Stehen – Gehen im Sinne der Abwechslung befolgen, zwischendurch frisches Obst und Gemüse snacken und bei Ihrem Arbeitsplatz auf eine ergonomische Haltung achten, reduzieren Sie die Risiken bereits uns halten sich fit.

Der Newsletter von Benjamin Brückner

bb-newsletter-logo

Erhalten Sie regelmäßig E-Books, Marketing-Tipps und Infos über neue Blogbeiträge. Ihre Daten sind bei mir selbstverständlich geschützt.

Ihre E-Mail-Adresse:

Vorheriger Beitrag
Content Marketing: 15 effektive Tipps für B2C & B2B
Nächster Beitrag
Betrugsmasche via E-Mail: Die 5 skurrilsten Scams

Ähnliche Beiträge

beitragsbild-10-tipps-leichtigkeit

10 Tipps für mehr Leichtigkeit

beitragsbild-poesie-therapie

Was ist Poesie-Therapie?

cover-erwachsenensprache-pfaller

Rezension: Erwachsenensprache (Robert Pfaller)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü